Mein Leben in Australian!

Ab dem 03.02.2011


10 Tage Rottenst Island

 

Meine Familie war so super nett und hat mich mitgenommen nach Rottnest.  Leider ist meine Kamera nach 3 Tagen kaputt gegangen so dass ich jetzt einen kleinen Bericht schreibe damit ihr wisst wie es mir dort ging und was ich erlebt habe.

 

 Wir hatten ein kleines Haus gemietet. Wo neben an die Schwester von meinen Gastdady mit der Familie ein kleines Haus gemietet hatte. Sie haben auch 3 Kinder so dass ich gelegentlich auf 6 Kinder auch passen musste ^^.  Eine Straße weiter hatten die Eltern von meinem Gastdady ihr Häuschen. Die Eltern von meiner Gastmami hatten für 5 Tage im Hotel geschlafen. Freunde und noch andere Verwandte waren mal für ein Tag auf Rottnest. War voll schön für mich, da es das gleiche für mich war als wäre ich mit meiner großen ^^ Familie in Howacht. Eine Freundin die ich hier in Perth kennengelernt habe, namens Sandra, kam nach Rottnest und durfte sogar eine Nacht bei uns schlafen. Sandra und ich sind sogar schnorcheln gewesen, was sehr witzig war. Außer das genau da meine Unterwasser Kamera Kaput gegangen ist. Und ich nun keine schöne Bilder von den Fischen und dem klaren Wasser habe.

 

Wir sind oft morgens mit dem kleinen Boot rausgefahren um  „crayfish“ zu fangen. Das war echt super lustig da mein Gastdady voll power gegeben hat und wir ungefähr 60 km/h drauf hatten und nur so über die Wellen geflogen sind. Ich muss ganz ehrlich zugeben mir ist schon ein bisschen schlecht geworden ^^ weil die Wellen manchmal auch noch so hoch waren. Es gab dann auch ungefähr jeden zweiten Tag „crayfish“. Kann es jetzt echt nicht mehr essen.

 

Am letzten Tag sind wir mit dem Boot zu einer Bucht gefahren und haben das Surfboard mitgenommen. Dort waren sehr viel Surfer und es war total schön den zuzuschauen besonders meinem Gastdady wie er zusammen mit Cody gesurft ist. Ich saß total gemütlich auf dem Boot, habe die Sonne auf mich strahlen lassen und das Leben genommen. Plötzlich springen aus einer Welle bestimmt 10 Delphine raus und schwimmen mit der Welle mit genau in meine Richtung. Das war besser als in jedem Film. Wildlebende Delphine zusehen die so viel Spaß hatten in der Welle, und auch noch so nahm zu den ganzen Surfen kamen. Manche hatten echt Angst und sind schnell abgehauen.  Ich konnte es gar nicht glaube das ich ein großer Traum für mich erfüllt hat…..

 

Wir haben echt sehr viel unternommen. Haben den Leuchtturm angeschaut waren in einem Museum, haben Radtour gemacht und waren an ganz verschiedenen Stränden. Bin meiner Familie so dankbar besonders das sie mir auch so ein schönen anderen Geburtstag gemacht haben.  Erst waren wir morgen wieder mit dem Boot draußen, Mittag kurz am Strand und dann habe ich eine kleine Radtour alleine gemacht. Gegen 4 Uhr Karmen dann alle die wir kannten auf der insel bestimmt so um die 25 Personen und haben alle schön zusammen Kuchen und Dinner gegessen. Da meine Gastfamilie weiß dass ich Schokolade liebe hat sie mir ein Kuchen aus fast nur Schokolade gebacken voll süß. Die Kinder haben den Kuchen den ganzen Tag gebacken und ich durfte nie in die Küche gehen weil das eine Überraschung sein sollte. Ich habe aber immer an ihren Mund gesehen wenn sie mal raus kamen das sie irgendwas mit Schokolade machen und die ganze Zeit naschen ^^

 

Waren echt 10 super schöne Tage!!!

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!